Kontaktformular

Hier habt ihr die Möglichkeit mich über das Kontaktformular zu kontaktieren. Die Bearbeitung kann aber schonmal etwas länger dauern.

Schneller geht es per Telefon:

015737522513

Ich freue mich auf euch :-)

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Was ist Freizeitdressurreiten?

"Freitdressurreiten" ist Dressurreiten als Grundausbildung für Freizeitreiter und Freizeitpferde.

 

  • Spass am Reiten.
  • Harmonie uns Verständnis zwischen Pferd und Reiter.
  • Dressur als Grundlage.
  • Dressur zur Gesunderhaltung unserer Pferde.
  • Vielseitige Ausbildung

 

Warum brauchen ein Freizeitpferd und ein Freizeitreiterin eine Dressurgrundausbildung?

 

Reicht es nicht, wenn ich in allen Gangarten oben bleibe und mein Pferd irgendwie in der gewünschten Gangart geradeaus läuft, sich lenken und rechtzeitig wieder anhalten lässt?

 

Die Antwort ist klar: Nein, es reicht nicht.

 

Als Reiterinnen tragen wir Verantwortung für unsere Pferde und sind verpflichtet sie bestmöglich zu behandeln. Dazu gehört, dass wir ihnen beim Reiten sowohl physisch, wie auch

Gesundheit

Ein Pferd ist von Natur aus nicht zum Reiten gemacht. Dessen sollten wir uns immer bewusst sein. Wenn wir es reiten wollen, dann müssen wir dafür sorgen, dass die Gesundheit unseres Pferdes nicht darunter leidet.

 

Dazu müssen wir unser Pferd ausbilden: durch Gymnastik stärken wir die Muskulatur des Pferdes und lehren es eine gesunde Traghaltung. Durch eine Dressur-Grundausbildung lernt das Pferd, uns zu verstehen und unseren Anweisungen zu folgen ohne, dass wir Gewalt anwenden müssen.

 

Auch wir selber müssen uns ausbilden lassen um zu lernen, wie wir reiten können, ohne unserem Pferd zu schaden: Reiterausbildung

 

Ein wichtiger Zweck des Dressurreitens ist die Gesunderhaltung des Pferdes.

Verständnis, Harmonie, Spass

Reiten ist für die meisten Reiterinnen eine Freizeitbeschäftigung die in erster Linie Spass machen soll. Spass setzt voraus, dass wir uns wohl fühlen und die Dinge möglichst so laufen, wie wir es uns vorstellen.

Beim Reiten heisst dass: Wir verstehen uns mit unserem Pferd und harmonieren mit ihm.

 

Zu dieser Harmonie zu finden ist nicht ganz leicht. Was uns dabei hilft ist eine liebevolle aber konsequente Erziehung und Ausbildung des Pferdes, sowohl vom Boden als auch vom Sattel aus.

 

Vom Sattel aus ist die Dressur die Grundlage harmonischen Reitens und jeder anderen Disziplin, auch des Freizeitreitens.

 

Auch, oder gerade als Freizeitreiter sollte uns eine solide Grundausbildung unseres Pferdes und uns selber wichtig sein. Denn nur so finden wir zu der Harmonie und dem Verständnis mit unserem Pferd, das wir brauchen, um Spass am Reiten zu haben.

Ausbildung des Pferdes

Eine gute Grundausbildung ist gewissermassen eine Lebensversicherung für ein Pferd. Sicher wünschen sich die meisten von uns, dem Pferd einen Lebensplatz zu bieten, doch leider sieht die Realität manchmal anders aus. Dann ist es für das Pferd lebenswichtig, mit den neuen Menschen gut zurecht zu kommen. Durch eine Grundausbildung lernt das Pferd die Menschen zu Verstehen und ihren Anweisungen motiviert zu folgen.

 

Des Weiteren lernt ein Pferd in der Grundausbildung den Reiter so zu tragen, dass ihm (dem Pferd) keine gesundheitlichen Nachteile, wie z.B. Rücken oder Beinschäden, entstehen.

 

Als Reiter sind wir also verpflichtet, unseren Pferden eine gute Grundausbildung zukommen zu lassen. Zum Wohl des Pferdes.